Tieftauchen Specialty

Kursvoraussetzungen

Um diesen Kurs zu beginnen, müssen Sie:
• Mindestens 15 Jahre alt sein.
• Einen  Advanced Open Water Diver Tauchschein besitzen oder einen gleichwertigen Tauchschein einer anderen Tauchorganisation vorweisen.
• Es ist empfehlenswert, dass Sie eine  Enriched Air Nitrox Qualifikation haben (oder gleichwertige Qualifikation einer anderen Tauchorganisation)
• Während der letzten 6 Monate getaucht haben, sich sicher im Umgang mit dem Tauchequipment fühlen und eine gute Tarierung beim Tauchen aufweisen. Haben sie irgendwelche Bedenken, dann fühlen Sie sich frei uns zu kontaktieren. Wir können Ihnen dann das  PADI Reactivate Program anbieten, welches Sie dann für Ihre Trainingstauchgänge vorbereitet. 

• Ein medizinisches Gutachten absolviert haben und von Ihrem Arzt unterzeichnet. (download here)

• Unseren Geschäftsbedingungen zustimmen. (download here)

 

Tieftauchen Specialty

ab 302 Euro

Kurs Beschreibung

Die Faszination der Tiefe! Das ist etwas Aufregendes und fast Magisches, was das Tieftauchen umgibt.  Um ein versunkenes Kriegsschiff in der Tiefe zu erkunden oder eine seltene Koralle zu fotografieren, welche man nur in an einer tieferen Stelle der Steilwand finden, das Tieftauchen ist ein Abenteuer für sich! Natürlich gibt es spezielle Überlegungen für das Tieftauchen. Angefangen mit der richtigen Auswahl des Gases zum atmen, weiter über die benötige Ausrüstung und noch viel mehr dazwischen. Das Tieftauchen Specialty beinhaltet  vier Tauchgänge über zwei Tage. In Kombination mit dem  Tieftauchen Specialty Buch statten wir sie mit dem notwendigen Wissen und dem notwendigen Know How aus, um ein bestmögliches Erlebnis bei Tieftauchen zu erhalten. Nachdem Sie den Tieftauchen Specialty erfolgreich absolviert haben sind Sie qualifiziert, bis auf ein maximal 40 Meter zu tauchen.

Kursinhalt

Der  Tieftauchen Specialty Kurs enthält alles was Sie benötigen. Wir werden Sie mit Folgendem ausstatten:

• Eine komplette Ausrüstung zum Tauchen was einen Tauchanzug, ein Tarierjacket, einen Lungenautomaten, einen Tauchcomputer, eine gefüllte Tauchflasche, eine  Mütze, Handschuhe, Tauchschuhe, Flossen, eine Taucherbrille und Gewichtssysteme beinhaltet. 
• PADI Tieftauchen Specialty Buch.
• Zertifizierung nach erfolgreichem Abschluss.

 Bedenken Sie bitte, dass in  unseren Kursen niemals mehr als 4 Studenten in einer Gruppe sind!

Der Preis für diesen Kurs beträgt 302 Euro pro Person (mit mindestens 2 Personen im Kurs)

Vollpensionpreise starten ab 394 Euro pro Person (alles inklusive -  mit mindestens 2 Personen im Kurs)

Sie möchten diesen Kurs buchen?

Tieftauchen Specialty

Das Tieftauchen Specialty wird mit einem informativen und leicht zu verstehenden Buch unterrichtet. In diesem Buch werden Sie über Folgendes informiert:

PADI Deep Diver Specialty• Warum Tieftauchen?
• Was ist ein tiefer Tauchgang?
• Ausrüstung für das Tieftauchen
• Tieftauchen Techniken: Kontakt mit Tauchpartner und   Tarierungskontrolle
• Tieftauchen Techniken: Abstiege und Aufstiege
• Tieftauchen Techniken: Auf dem Meeresgrund
• Tieftauchen Techniken: Sicherheitsstopps und Notfall-Dekompression
• Tieftauchen Techniken: Drifttauchgänge and Tauchgänge an einer Wand
• Gasnarkose
• Dekompression Krankheit

In Ihrem Tieftauchen Specialty Buch befinden sich zwei Kapitel mit Wiederholungsfragen welche von Ihnen beantwortet werden müssen, damit Sie ein besseres Verständnis für die übermittelten Informationen entwickeln. Nachdem Sie das Buch gelesen und die Wiederholungsfragen richtig beantwortet haben ist es Zeit, Ihre Ausrüstung herzurichten und ins Wasser zu steigen. Es sind insgesamt vier Tieftauchgänge zu leisten. Lassen Sie uns einen Blick auf jeden einzelnen Tauchgang werfen.

 

Erster Tauchgang – Tiefe 18-30 Meter

PADI Deep Diver SpecialtyWährend diesem Tauchgang werden Sie erfahren, wie die Tiefe die Farben beeinflusst (dies hebt auch die Notwendigkeit hervor, dass eine Lampe auch während eines Tauchganges am Tag sinnvoll ist).Wir werden auch die Genauigkeit zwischen verschiedenen Computern und analogen Tiefenmessern vergleichen. Sie werden  einen kontrollierten Abstieg in die Tiefe vornehmen und eine gute und kontrollierte Tarierung während des Tauchgang und des Aufstiegs vorweisen. Wir werden einen Sicherheitsstopp einhalten, bei dem Sie eine gute Kontrolle Ihrer Tarierung, mit einer guten Haltung im Wasser und die Einhaltung der Stopptiefe zeigen.

Wenn Sie Ihre Ausrüstung hergerichtet haben, werden wir eine Sicherheitsprüfung vor dem Tauchgang vornehmen, nochmals unseren Tauchplan kurz durchsprechen und dann ins Wasser steigen um folgende Übungen auszuführen -

• Führen Sie einen korrekten Abstieg durch, indem sie eine Referenzseil, Steilwand oder schräg abfallenden Grund als taktile oder visuelle Referenz nutzen.
• Vergleichen Sie Farbveränderungen an der Oberfläche und in der Tiefe.
• Vergleichen Sie Ihr Tiefenmessgerät mit dem Ihres Tauchlehrers oder anderer Tauchschüler.
• Verwenden Sie ein Tiefenmessgerät und ein Zeitmessgerät ( oder einen Tauchcomputer mit Aufstiegsgeschwindigkeitsanzeige) um eine Aufstiegsgeschwindigkeit mit nicht mehr als  18 Metern pro Minute zu messen.
• Führen Sie einen 3-minütigen Sicherheitsstopp vor dem Auftauchen durch.

Zweiter Tauchgang – Tiefe 18-30 Meter

PADI Deep Diver SpecialtySie werden sich nun mehr auf Ihren Abstieg konzentrieren und einen freien Abstieg mit visueller Referenz in kontrollierter und bequemer Weise durchführen. In der von uns gewählten Tiefe werden Sie beobachten, wie Objekte von der Tiefe beeinflusst werden (es wird sichtbar werden, wie sich die Tiefe auf luftgefüllte Hohlräume auswirkt und wie Neopren Ihre thermischen und auftriebstechnischen Charakteristikas verliert). Sie werden eine kleine Navigationsübung unter Wasser durchführen, bei der Sie mit Hilfe eines Kompass von und zu einem Bereich navigieren werden. Am Ende des Tauchgangs zeigen Sie uns einen Sicherheitsstopp in kontrollierter Weise, indem Sie Ihre Tiefe, Ihre Tarierung und Ihre Körperhaltung kontrollieren und führen dann einen Aufstieg mittels visueller Referenz durch.

Nachdem wir unsere Tauchflaschen gewechselt und unsere Oberflächenpause eingehalten haben, werden wir unsere Ausrüstung anlegen, erneut eine Sicherheitsprüfung vor dem Tauchgnag vornehmen, unseren geplanten Tauchgang nochmals kurz besprechen und dann ins Wasser steigen um folgende Übungen auszuführen –

• Führen Sie einen “freien” Abstieg durch, wobei das Referenzseil, die Steilwand oder der schräg abfallende Grund  zur visuellen Referenz benutzt wird.
• Beschreiben und notieren Sie Änderungen, denen drei druckempfindliche Gegenstände in der Tiefe unterliegen.
• Navigieren sie mit Hilfe eines Kompass von einem bestimmten Punkt weg und zurück (ein Taucher navigiert weg und ein Anderer zurück zu Ausgangspunkt- Entfernung 10 bis 20 Flossenschlag- Zyklen, abhängig von der Sichtweite)
• Führen sie einen Aufstieg durch, wobei das Referenzseil, die Steilwand oder der schräg abfallende Grund zur visuellen Referenz benutzt wird.
• Benutzen Sie einen Tiefenmesser und ein Zeitmessinstrument  (oder einen Tauchcomputer mit einer Anzeige der Aufstiegsgeschwindigkeit ) um eine Aufstiegsgeschwindigkeit einzuhalten, die 18 Meter pro Minute nicht übersteigt.
• Führen Sie einen Sicherheitsstopp auf 5 Meter für drei Minuten durch. Dabei berühren sie nicht das Referenzseil und versuchen Ihre Position beizubehalten.

Dritter Tauchgang – Tiefe 30-40 Meter

PADI Deep Diver SpecialtyIn diesem tiefsten Tauchgang des Kurses werden Sie Ihre erlernten Fähigkeiten beim Auf- und Abstieg testen können. Zusammen mit einer guten Kontrolle Ihrer Tarierung, werden Sie auch den Effekt der Gasnarkosis erleben und Sie werden einen  Notfall-Dekompressations-Stopp mit der Atmung aus einer alternativen Luftversorgung simulieren. An der Oberfläche werden Sie eine kleine, zeitlich gemessene Aufgabe erledigen, welche Sie dann in der Tiefe erneut erledigen. So werden Sie aus erster Hand erfahren, wie es sich anfühlt, eine Gasnarkose zu haben.  

Wenn wir unsere Ausrüstung angelegt haben, werden wir eine Sicherheitsprüfung vor dem Tauchgang vornehmen, unseren geplanten Tauchgang nochmals kurz besprechen und dann ins Wasser steigen um folgende Übungen auszuführen-

• Führen sie einen Abstieg mittels visueller oder taktiler Referenz durch (Referezseil, Steilwand oder schräg abfallenden Grund )
• Vergleichen Sie die Zeit die benötigt wird, um eine Aufgabe an der Oberfläche und unter Wasser zu erledigen. 
• Führen Sie einen  Aufstieg mittels visueller oder taktiler Referenz durch (Referenzseil, Steilwand oder schräg abfallender Grund)
• Benutzen Sie einen Tiefenmesser und ein Zeitmessinstrument (oder einen Tauchcomputer mit einer Anzeige der Aufstiegsgeschwindigkeit) um eine Aufstiegsgeschwindigkeit einzuhalten, die 18 Meter pro Minute nicht übersteigt.
• Führen Sie einen 8- minütigen simulierten Notfall-Dekompressations-Stopp auf 5 Meter durch, wobei mindestens 1 Minute aus einer Zusatzluftversorgung für Notfälle geatmet werden muss.

Vierter Tauchgang – Tiefe 30-40 Meter

PADI Deep Diver SpecialtyDies ist der letzte Tauchgang dieses Kurses und Sie haben die Chance, diesen nun selber zu planen. Für diesen Tauchgang diskutieren wir über die Auswahl des Gases, den Luftverbrauch in der Tiefe und keine Stopp Limits. Während des Tauchgangs haben Sie die Chance, die Unterwasserwelt in der Tiefe zu erkunden und Ihre neuen Fähigkeiten im Umgang mit Gas - und Zeitmanagement zu benutzen.

Nachdem wir unsere Tauchflaschen gewechselt und unsere Oberflächenpause eingehalten haben, werden wir unsere Ausrüstung anlegen, erneut eine Sicherheitsprüfung vor dem Tauchgang vornehmen, unseren geplanten Tauchgang nochmals kurz besprechen und dann ins Wasser steigen um folgene Übungen auszuführen –

• Führen Sie einen Abstieg mittels visueller oder taktiler Referenz durch (Referenzseil, Steilwand oder schräg abfallender Grund)
• Führen Sie einen kompletten Tauchgang in diesem Tauchgebiet durch.
• Führen Sie einen Aufstieg mittels visueller oder taktiler Referenz durch (Referenzseil, Steilwand oder schräg abfallender Grund)
• Benutzen Sie einen Tiefenmesser und ein Zeitmessinstrument (oder benutzen Sie einen Tauchcomputer mit einer Anzeige der Aufstiegsgeschwindigkeit) um eine Aufstiegsgeschwindigkeit einzuhalten, die 18 Meter pro Minute nicht übersteigt. 
• Führen Sie vor dem Auftauchen einen 3-minütigen Sicherheitsstopp auf  5 Meter durch.


Kursverknüpfungen

Welche anderen Kurse können Sie damit verbinden, um mehr Spass und Sicherheit unter Wasser zu erreichen? Der  PADI Enriched Air Nitrox  Specialty  bietet Ihnen mehr Zeit unter Wasser und bis zu 70% mehr Zeit in einer Tiefe von 40 Metern, mit dem richtigen  Nitrox Mix. Tiefer zu tauchen bedeutet auch immer, das Ihr Gasverbrauch sich erhöht. Denken Sie also einmal darüber nach, ob sie nicht ein "Twin Set" benutzen möchten. Die Verfahren und Fähigkeiten können dabei im  PADI Tec Grundlagen Kurs erworben werden. Wenn Sie jedoch auch nach Verwendung von Nitrox und der Mitnahme grösserer Luftmenge mehr Zeit unter Wasser haben möchten, dann lernen Sie im PADI Multilevel und Computertauchen Specialty Kurs wie dies möglich ist.

Zurück zum Anfang